NKG und Hochschule Neu-Ulm
schließen Kooperationsvertrag ab    

Die Vizepräsidentin Prof. Dr. Julia Kormann und Klaus Schneikart, Schulleiter des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums, unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, in dem sich beide Institutionen darauf verpflichten, im Bereich der Schülerförderung eng zusammenzuarbeiten. Dazu soll insbesondere der Fachbereich „Information Management Automotive (IMA)“ geeigneten Schülerinnen und Schülern des NKG zugänglich gemacht werden. Sie können Vorlesungen zu den Themen „Programmieren“ und „Datenbanken“ besuchen, die entsprechenden Prüfungen ablegen, die Hochschulbibliothek und die Studienberatung der HNU mit nutzen und die erworbenen Punkte und Semesterstunden im Falle eines späteren Studiums einbringen. Sogar die Stundenpläne der beiden Institutionen werden dafür aufeinander abgestimmt.

P1080859

Vordere Reihe von links: Schneikart, Prof. Dr. Kormann
Hintere Reihe von links: Lörz (stellvertretender SL), Prof. Gerlach, die beide im Bereich Physik bereits seit längerem eng zusammenarbeiten.

Im Gespräch einigten sich Schulleiter Schneikart und die Vizepräsidentin Prof. Dr. Julia Kormann auch darauf, die Mädchenförderung besonders ins Auge zu fassen, z.B. mit speziellen Angeboten am Girls‘ Day im April 2017, an dem auch Schülerinnen des NKG an die HNU eingeladen werden.

Schulleiter Schneikart und der stellvertretende Schulleiter Mark Lörz freuen sich, nach der Einführung der MINT-Klassen in Jahrgangsstufe 5 hiermit einen weiteren Baustein für die Förderung naturwissenschaftlich begabter Schülerinnen und Schüler am NKG anbieten zu können.


Plakat Weihko 16

Ganz im Mittelpunkt unseres Konzerts stehen die Schüler- und Schülerinnen der Unterstufe.

Zahlreiche Mitwirkende im Vororchester, im Unterstufenchor und in der Junior Big Band haben für Sie ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet und freuen sich auf Ihr Kommen.

Neben Werken aus der Barockzeit von M. A. Charpentier, A.Vivaldi und dem berühmten Weihnachtskonzert von A. Corelli werden auch traditionelle Weihnachtslieder sowie Chorwerke von J. Rutter und K. Nystedt erklingen, mit denen wir Sie musikalisch auf das Weihnachtsfest einstimmen wollen. Lassen Sie sich begeistern von mehreren mitreißenden Big Band Arrangements und genießen Sie die weihnachtliche Atmosphäre in der Mensa, in der Sie von Schülern und Schülerinnen aus der Q 11 kulinarisch verwöhnt werden.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.


Teilnahme am Unternehmerfreitag des SchmidtColleg

Am 25. November 2016 bekamen 6 Mitglieder der Schülerfirma Sloffline SG die Möglichkeit, sowohl einen Einblick in die Karrieren der Referenten des SchmidtColleg, welches Unternehmen berät und unterstützt, zu bekommen, als auch von der Quintessenz eines gelungenen Unternehmens zu lernen.

Unternehmerfreitag 14808567761
Hinten : Niklas Fromm (Q12), Patrick Barth (Student), Yannic Kindermann (Q12), Jonas Mayer (Q11)
Vorne: Frau Schilling (Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen), Herr Berg, René Schiebel (Q11), Anastasios Panteliadis (Q11), Frau Hartner

Der Unternehmer Mike Fischer gibt das Geheimnis des Erfolgs seiner beliebten Fahrschule Fischer Academy preis: eine rege Ideenkultur und die intensive Einbindung der Arbeitnehmer. Abhängig ist dies natürlich auch von der mentalen Einstellung.

 Den Weg zum persönlichen Glück ebnen der Illusionist Christoph Kuch und Matthias Berg, mehrfacher Medaillengewinner der Paralympics, Jurist und Hornspieler. Zuletzt gibt Dr. Dr. Cay von Fournier Ratschläge für das Gelingen eines zeitgemäßen Unternehmens. Die neu erworbenen Erkenntnisse, seien es die Tipps zur Persönlichkeitsbildung oder Hinweise zur Unternehmensführung,  werden nicht nur in der Gestaltung der Schülerfirma ihren Beitrag liefern, sondern den Schülern in ihrem weiteren Werdegang von größtem Nutzen sein.

Jonas Mayer


Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

  „Ich habe den Krieg verhindern wollen – 

Georg Elser und das Attentat

vom 8. November 1939“ 

(Vortrag und Ausstellung) 

 Freitag, 27. Januar 2017,  20.00 Uhr

 Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium, Buchenweg

 

Seit der Einführung des bundesweiten Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus organisiert in Weißenhorn die Friedensgruppe pax christi zusammen mit der Stadtbücherei, dem Museumsverein und dem Kath. Frauenbund alljährlich zum 27. Januar eine informative und würdige Gedenkveranstaltung. Dabei wurde in den vergangenen Jahren neben der jüdischen Bevölkerung auch der Opfer zahlreicher anderer Gruppen und Minderheiten gedacht, die vom NS-Regime gedemütigt, verfolgt und nicht selten umgebracht wurden: Menschen mit Behinderung, Kriegsdienstverweigerer, Wohnsitzlose, Roma und Sinti.

Beim Gedenktag am 27. Januar 2017 nehmen wir einen ganz besonderen Mann des Widerstands in den Blick, Georg Elser. Geboren in ärmlichen Verhältnissen in Hermaringen in Württemberg, wuchs er in Königsbronn auf der Ostalb auf. Lange vor Stauffenberg plante der einfache, jedoch sehr begabte, willensstarke und freiheitsliebende Handwerker ein Attentat auf Adolf Hitler und beschloss nach dem deutschen Einmarsch in Polen dieses durchzuführen, um „durch seine Tat ein noch größeres Blutvergießen zu verhindern“. Am 8. November 1939 explodierte im Münchner Bürgerbräukeller seine selbstgebaute Bombe. Allerdings misslang der Anschlag, weil der „Führer“ früher als geplant die Veranstaltung verließ. Elser wurde verhaftet und nach langen KZ-Aufenthalten kurz vor Kriegsende im KZ Dachau ermordet. Nach dem Krieg als Widerstandskämpfer bis in die 1970er Jahre totgeschwiegen, sind inzwischen in Deutschland Straßen, Plätze und Schulen nach ihm benannt und wird er in den Medien und nicht zuletzt in der Georg Elser Gedenkstätte in seiner Heimatgemeinde Königsbronn gewürdigt.

Der Leiter der Gedenkstätte, Joachim Ziller, stellt uns an diesem Abend den Menschen Georg Elser vor, schildert seine Tat und deren Bedeutung bis in die heutige Zeit, aber auch den langen, steinigen Weg zur Rehabilitierung des Hitler-Attentäters. Eingerahmt wird der Vortrag von der Ausstellung „Ich habe den Krieg verhindern wollen – Georg Elser und das Attentat vom 8. November 1939“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. 

Diese Ausstellung wird am Gymnasium bis Freitag, 10.Februar 2016 sein.

Musikalisch umrahmt wird die Gedenkveranstaltung von Schülerinnen des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Beteiligung an den Kosten werden erbeten.

 

M. Göbel

L. Keck für pax christi und die Mitveranstalter: Museumsverein, Stadtbücherei, Kath. Frauenbund


Nominiert für den Deutschen Jugendorchesterpreis 2017

Orchester klein

Das P-Seminar „Wie dirigiere ich ein Orchester?“ wurde zusammen mit dem Sinfonieorchester des NKG als eines von 14 Orchestern für den Deutschen Jugendorchesterpreis 2017 nominiert. Schon die Nominierung ist für das Seminar und das Orchester eine besondere Auszeichnung, da sich in diesem Jahr insgesamt rund 100 Orchester beworben hatten.

Ziel des deutschen Jugendorchesterpreises unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig ist es, die Eigenbeteiligung von Schülern an Konzertprojekten zu erhöhen und so eine größere Identifikation mit ihren Ensembles zu schaffen. Deshalb wird unser Konzertabend von Schülerinnen und Schülern des P-Seminars und einigen Orchestervertretern konzipiert, organisiert und darüber hinaus auch dirigiert.

Herzliche Einladung zum Konzert unter dem Motto „Filmmusik“ am 29.01.2017 um 19.00 Uhr in der Aula des NKG. Unsere Schüler freuen sich, wenn Sie sie im Publikum tatkräftig unterstützen, um bei der dreiköpfigen Jury einen besonders guten Eindruck zu hinterlassen. 

http://www.jugendorchesterpreis.de/wettbewerbe/jop/deutscher-jugendorchesterpreis/startseite/

Karoline Mauer


Schließfach online mieten

Ab sofort ist es möglich, Schließfächer an der Schule zu mieten.
Dazu müssen Sie nur in unserem Serviecebereich auf "Schließfach mieten" klicken.

 


300x250


 

November
Oktober
  • Wirtschaft und Recht Kurs Q 12 in MAINhattan
  • Probentag mit den Philharmonikern
  • Besuch des 1. Sinfoniekonzertes des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm
 
September

 

 

Archiv Schuljahr 2015/16
Archiv Schuljahr 2014/15

 


news1   


   

?