Weißenhorn - Jihlava 2019


Sport verbindet Menschen und Länder

Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Tschechien beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekte des Sports in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft

Im Rahmen des jährlichen Schüleraustausches zwischen dem Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn und dem Gymnàzium Jihlava arbeiten diese Woche 49 Schülerinnen und Schüler gemeinsam am diesjährigen Thema: „(Hoch-)Leistungssport in Tschechien und Deutschland - früher, heute und in der Zukunft“.

Seit 16 Jahren treffen sich jährlich ca. 25 SchülerInnen des Nikolaus- Kopernikus- Gymnasiums Weißenhorn mit SchülerInnen des Gymnasiums der tschechischen Stadt Jihlava. Finanziell unterstützt wird der Austausch von den beiden Fördervereinen der Schulen, dem Landkreis Neu-Ulm und zur Hälfte vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond.

Der Gegenbesuch findet dieses Jahr von Sonntag, 28. April bis Samstag, 4. Mai 2019 statt. Dann sollen die Gruppenarbeiten zu den verschiedenen Aspekten des Sports kreativ durch die Zukunftsvisionen der Jugendlichen abgerundet werden.

Monika Göbel